Strapazen im Kunststoffbecher

Das strapaziöse Leben der menschlichen Haare kann jetzt dank eines Entwicklerteams von Henkel im Zeitraffer simuliert werden – bahnbrechend für die Entwicklung alltagsgerechter Pflegeprodukte.

 

Waschen, Fönen, Bürsten, Sonnenbaden – unser Haar ist im Alltag vielen Strapazen ausgesetzt. Äußere Einflüsse schädigen die Haaroberfläche und lassen das Haar altern. Das sind lange bekannte Tatsachen. Aber wie sich die chemische Zusammensetzung und die biophysikalischen Eigenschaften der Haare über Jahre genau verändern, darüber wusste man bisher wenig. „Den Forschern fehlte die Möglichkeit, den Alltag der Haare im Labor reproduzierbar zu simulieren“, erzählt Dr. Thomas Gassenmeier aus der Zentralen Forschung von Henkel. Das sollte sich ändern. Ein neunköpfiges Projektteam – darunter Chemielaboranten, Elektroingenieure und Chemiker – tüftelten ein gutes Jahr lang, dann war er startklar, der so genannte Life-Cycle-Simulator.

 

Ein handelsüblicher, stapelbarer Kunststoffbecher aus Polystyrol. Da hinein kommen Haarproben, die an einem speziellen Halter hängen. Die Haare werden immer wieder shampooniert, ausgespült, getrocknet und mit Licht bestrahlt – alles vollautomatisch mit Hilfe eines kleinen Laborroboters mit Zangenhänden, gesteuert von einer eigens entwickelten Software. So können die Henkel-Forscher den Vier-Monats-Alltag eines Haars in nur fünf Tagen nachstellen und die Alterungsprozesse von der Wurzel bis zur Spitze systematisch untersuchen. Ein Durchbruch für die Wirkstoffsuche für Haarkosmetika.

 

Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Suche nach Wirkstoffen, die eine gesunde, junge Haarstruktur gezielt fördern können: Seah Hairspa heißt die neue Pflegeserie von Schwarzkopf Professional, die seit Frühjahr 2007 über Friseursalons vertrieben wird und mit dem Öl des Getreides Amaranth den Verlust an natürlichen Lipiden beim Waschen ausgleichen kann. Und in der Pflegeserie Gliss Kur Oil Nutritive wird Argan-Öl eingesetzt, um den täglichen Lipidverlust zu kompensieren – für glänzendes Haar, ein Leben lang. Weitere neue Pflegeprodukte sind in der Entwicklung.

katrinkasper