Chlorella für alle

Der niederländische Algen-Pionier Duplaco produziert die Wunder-Alge Chlorella jetzt im großen Stil: In einem innovativen Prozess mitten in Europa – sauber, zuverlässig und effizient. Perfekt als Nahrungsergänzung oder zum Aufpeppen von Lebensmitteln.

 

Sie ist grün, nur wenige Mikrometer klein und ein wahres Power-Paket: Die Mikroalge Chlorella. Mit satten 40 Prozent Protein gilt sie als Wunderwaffe, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Und punktet bei Gesundheitsbewussten mit über 40 verschiedenen Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und allen essentiellen Aminosäuren. Allerdings kamen die Algen bisher meist aus offenen Zuchtbecken in Südostasien – inklusive Verunreinigungen, Lieferschwierigkeiten und Qualitätsschwankungen. Und die langen Transportwege waren alles andere als nachhaltig.

 

Das soll nun anders werden: Nach einem selbst entwickelten, patentierten Verfahren produziert die Firma Duplaco ihr Chlorella in Oldenzaal in den Niederlanden. Die Mikroalgen werden mit einer Kohlenstoffverbindung „gefüttert“ und wachsen in einem Fermenter. Anschließend werden sie im Sprühtrockner pulverisiert und auf Wunsch auch zu Tabletten gepresst. Die Vorteile: Die Zucht verläuft unabhängig von Sonnenlicht,, Wetter- und Klimabedingungen, was eine gleichbleibende Qualität garantiert. Sie ist kosteneffizienter, weil viele Algen auf kleinem Raum produziert werden können und weniger Transportkosten anfallen. Dank des geschlossenen Systems kommt es zu keinerlei Verunreinigungen durch Schwermetalle, Dioxine oder PAK.

 

Presslinge und Pulver für Supplements – und grüne Burger

Erfunden hat das innovative Verfahren Marcel Oogink, Ingenieur und Gründer von Duplaco. „Unsere Produktion haben wir jetzt von 15 Tonnen auf 200 bis 300 Tonnen pro Jahr ausgeweitet. Künftig können wir sogar 1500 Tonnen pro Jahr produzieren“, sagt Oogink. „Wir wollen der größte Algenproduzent Europas werden.“

 

Mit dem wachsenden Gesundheitsbewusstsein boomen Nahrungsergänzungsmittel, und Chlorella gehört zu den beliebtesten Stoffen. Auf der Kundenliste von Duplaco stehen schon renommierte Hersteller von Supplements, die explizit mit der EU-Zucht auf ihren Produkten werben.

 

Aber auch für viele andere Branchen ist die Power-Alge interessant: „Als funktioneller Inhaltsstoff optimiert Chlorella den Nährwertgehalt beispielsweise von pflanzlichen Fleisch-, Fisch- und Milchalternativen, Pasta, Smoothies oder Backwaren“, so Marcel Oogink. Die Kult-Marke The Dutch Weed Burger aus Amsterdam setzt bei seinen Buns bereits auf Duplaco. Und wer kein grünes Brötchen mag? „In unserem eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum passen wir das Nährstoffprofil der Alge an die Kundenwünsche an – und können auch die Farbpigmente herauszüchten“, erklärt Oogink.

Viele Inhaltsstoffe, viele Möglichkeiten

Die charakteristische grüne Farbe der Chlorella stammt übrigens vom Chlorophyll, das in unübertroffener Konzentration darin steckt. Ihm werden insbesondere in der Alternativmedizin äußerst positive Wirkungen zugeschrieben – vom Ausgleichen des Säure-Basen-Haushalts über das Hemmen von Entzündungen bis zur Krebsprävention.

 

Fest steht: Chlorella bietet jede Menge wertvolle Inhaltsstoffe, die bestens zusammenspielen. Und dank der Liefersicherheit, der garantierten Qualität und der nachhaltigen Produktion von Duplaco bieten die Mikroalgen auch äußerst interessante Möglichkeiten – nicht nur für Supplements, sondern auch für völlig neue pflanzliche Lebensmittel.

 

(Pressemeldung für Duplaco)

katrin